Double fou
Double fou - Lieder & Verse für Erwachsene

humorvoll und erotisch

  Startseite |   » Texte |   Hörproben |   Das Buch |   News/Auftritte |   Kontakt |   Datenschutz |   Impressum |

Nimm dir doch 'ne andere als mich

Die Laune im Keller und noch halbvolle Teller,
irgendwas mit dir steht schief.
Du machst'n zynischen Mund, denn die Eieruhr ist leer,
der Sand ist durch - nichts geht mehr.

Nimm dir doch nen and'ren und mach richtig Ballett,
vielleicht wird's damit ja auch mal nett,
lass die Sau doch raus auf'm blanken Parkett,
nimm dir doch nen anderen als mich.

Meine Laune ist im Keller, ich schmeiß die vollen Teller
- Eierpampe an der Wand.
Die Scherben meines Herzens kehrst du mir nicht mehr weg,
die Zeit ist durch - nichts geht mehr.

Nimm dir doch 'ne andre, dreh die Eieruhr zurück,
fahr mit ihr nach Osnabrück.
Manchmal gibt's ja wirklich noch 'n Zugunglück.
Nimm dir doch 'ne andere als mich.

Bäche voller Tränen mit Wimperntusche drin
und du sitz'st auf'm Sofa und säufst Gin.
Deine braunen Augen, verschmiert und voller Stolz,
mein Herz hat Stress und es schlägt Kabolz.

Ich sag dir jetzt, 'ne andre ist doch Scheiße, oder was,
ich will doch keinen anderen als dich.
Ich sag dir jetzt, die Scherben hab ich aufgekehrt,
ich will doch keine andere als dich.

Ich will dich wiederfinden, meine Lippen an dich binden,
ich will doch keinen anderen als dich.
Wie können wir uns treffen, ohne uns gleich anzukläffen,
ich will doch keine andere als dich.

© Christian Koch & Stephanie Lutz

» zurück